Schwerelos

Eine kleine Arbeit (Zephir – C4), weil ich die großen noch nicht anfangen will. Obwohl etwas Kopflosigkeit mir bei den Mixed-Media-Sachen, die ich vorhabe nicht schaden kann, damit es nicht bei Konzepten bleibt.

Die Woche habe ich viel geträumt, weil ich auf Grund einer Krankheit viel schlief. Ich bin im Nachhinein nicht mehr sicher, ob mir wirklich nachts ein Fuchs begegnet ist oder ob ich das geträumt habe – erst dachte ich auch, das wäre ein Waschbär.  Spitzenreiter war die letzte Nacht, in der ich aus vier verschiedenen Träumen aufgewacht bin, alle handelten von Streit oder Erdbeben.

Ich habe das Lied „Wildvögelein“ gelernt und möchte sichtbare Musik machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s