Wie man eine Muse fängt

Manchmal habe ich das Gefühl, auf meinen Schultern hockt ein Alien, das nur dazu da ist, um mich mit kuriosen Ideen zu amüsieren. Meistens funktioniert das ziemlich gut – bei dieser Idee habe ich irgendwo auf der Straße lauthals losgelacht. Jetzt muss ich mir sehr überlegen, wann ich wieder in die Sauna gehe und dem Drang widerstehe, jemand das Handtuch zu klauen. Die Geschichte geht zurück auf eine Sandman-Story von Neil Gaiman (Traumland – Calliope) und einen Traum, den ich hatte. Die Umsetzung ist mehr als Kleinigkeit zwischendurch gedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s